Christoph Lammers

 

navi_2


Schneller als das Auge sieht

Christoph Lammers verwebt in seinen Lithografien das Beständige mit dem Flüchtigen und schält jene Augenblicke heraus, die zu schnell vergehen als dass sie wirklich wahrgenommen werden können. Momente die wir erahnen und gerne wiederholen würden um uns zu vergewissern, dass es sie tatsächlich gab. Er setzt Konkretes gegen Unkonkretes, wiederholt Muster, erzeugt Unschärfen um das Vergängliche sichtbar zu machen.
Fettige Kreide häuft sich auf wässrig dünner Tusche, Bleistiftlinien ziehen dünne Geflechte über die Zeichenträger, Kratzer furchen das Fett. Landschaften mit Hügeln, Tälern, Flüssen, Seen, Abgründen entstehen. Wie in seinen Zeichnungen und Wandarbeiten schichtet, verwischt, kratzt und schleift Christoph Lammers die Oberflächen der Steine, Platten oder Folien, die ihm als Grundlagen seiner Lithografien dienen. All das wird im Druckprozess eingeebnet. Physisch verschwindet das Material und wird durch einen dünnen Film Farbe ersetzt und ins Papier gepresst. Der dynamische Prozess des Zeichnens, des Entstehens und Verschwindens wird durch den Druckprozess eingefroren, festgehalten und damit dem Moment der Bearbeitung und weiteren Veränderung entrissen.
Gleichzeitig stellt Christoph Lammers die Unumgänglichkeit des Momentes in Frage und deutet ein Jenseits an. Er sprengt in seinen Lithografien den Bildrahmen und arbeitet auf verschiedenen Ebenen mit statischen und dynamischen Elementen. Einzelarbeiten stehen in enger Wechselbeziehung zueinander und angelegte Serien schlagen Fortsetzungen vor. Die Entwicklung, das Prozesshafte und die Veränderung bleibt damit ein fester Bestandteil von Christoph Lammers Arbeiten.

Faster Than the Eye Can See

Christoph Lammers interweaves the enduring and the transitory in his lithographs. He isolates and focuses on those moments that pass so quickly that we are not even able to properly apprehend them, moments that we are intuitively aware of and would like to relive—just to reassure ourselves that they really existed. In order to render the ephemeral visible, he juxtaposes the concrete and the unconcrete, he repeats patterns, he throws out of focus.
Greasy crayon piles up over watery ink washes, pencil lines trace faint webs over the material support of the image, and scratches furrow its greasy surface: Landscapes with hills, valleys, rivers, lakes, and abysses appear. As in his drawings and murals, Lammers piles up and wipes out; he scratches and scrapes the surface of the stones, plates, or sheets used to produce his lithographs. The printing process eradicates all of this: The physical material disappears and is replaced by a thin film of ink, which is pressed into the paper. The lithographic process immobilizes and arrests the drawing’s dynamic process of emergence and disappearance, and thus permanently eliminates the potential for revision and further alteration. Lammers simultaneously calls the necessity of the moment into question and hints at its afterlife. In his lithographs, he breaks through the edges of the pictorial surface and works with static and dynamic elements on various planes. The individual works are intimately interrelated and the active series suggest a course of continuing development. Evolution, process, and change thus remain constant elements in Lammers’s work.

 


 

Christoph-Lammers_Monotypie_3_34x44cm_klein

Christoph-Lammers_Monotypien_5_34x44cm_klein

Christoph-Lammers_Monotypien_4_34x44cm_klein

Christoph-Lammers_Monotypie_2_34x44cm_klein

Christoph-Lammers_Monotypie_1_34x44cm_klein

Christoph-Lammers_Monotypien_6_34x44cm_klein

 

 

 

Serie von 6 Monotypien| Surround I - VI | 2015 | 44 x 34 cm 
gedruckt auf BFK Rives 270g | Preis/Blatt 680 EUR

 

 

 


 

Frühes Licht I

 

Frühes Licht II

 

2 Einzelarbeiten | Frühes Licht I + II | 2011 | 95 x 65 cm |
Lithografien gedruckt auf BFK Rives 270g | Auflage 12 | Preis/Blatt 860 EUR

 

 

 


 

 

 

Nahes Land 1

Nahes Land 2

Nahes Land 3

Nahes Land 4

Nahes Land 5

 

       

Serie von 5 Einzelarbeiten | Nahes Land | 2011 | 85 x 60cm |
Lithografien gedruckt auf BFK Rives 270g | Auflage 10 | Preis/Blatt 500 EUR

 


 

 

 

CL_mappe1

CL_mappe2

CL_mappe3

CL_mappe4

CL_mappe5

CL_mappe6

CL_mappe7

CL_mappe8

CL_mappe9

CL_mappe10

 

 

   IM FLUSS  2010

   Mappenwerk mit 10 Lithografien
   Druck: Joe Holzner | Gesa Puell
   Auflage: 20 | 2 H.C. | 2 P.P. | 2 E.A.
   Format: 60 x 80 cm
   Papier: BFK Rives 270 Gramm
   Preis: 3.200 EUR
 

 


 

       

 

navi_2